Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmen

Einleitung, Zweck von myVeeta

  • a) Talent Solutions GmbH betreibt unter der Marke „myVeeta“ eine Web-Plattform für spezifische Dienstleistungen, die zum Ziel haben Arbeitssuchende (nachfolgend Benutzer bzw. myVeeta Benutzer genannt) und Unternehmen vor, während und nach dem Recruiting-Prozess zu unterstützen. 
  • b) myVeeta ermöglicht seinen Benutzern das Versenden von Bewerbungen sowohl an Unternehmen die Kunde von myVeeta sind, als auch an Unternehmen die keine Kunden von myVeeta sind. 
  • c) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Talent Solutions GmbH (nachfolgend auch als myVeeta bezeichnet) und den Unternehmen mit denen ein Vertragsverhältnis besteht, d.h. die Kunde von myVeeta sind, nachfolgend als Kunden bezeichnet. Kunden verwenden myVeeta üblicherweise dazu die Bewerberdaten (zB. persönliche Daten, Lebensläufe und/oder Bewerbungen, bewerbungsspezifische Daten etc.) von myVeeta Benutzern zu erfassen, zu empfangen und/oder zu verarbeiten. 
  • d) myVeeta erbringt in keinem Fall eigenständige Personalberatungs- oder Personalvermittlungsdienstleistungen. Ausdrücklich ausgeschlossen wird daher im Rahmen von myVeeta das kommerzielle oder nicht-kommerzielle Bewerben offener Stellen gegenüber myVeetaBenutzern im Auftrag Dritter, sowie das kommerzielle oder nicht-kommerzielle zur Verfügung stellen von Bewerberdaten an Unternehmen zum Zwecke des Auffindens neuer, bis dato unbekannter Kandidaten zur Besetzung offener Positionen. 
  • e) Einzelheiten hinsichtlich der angebotenen Dienstleistungen können auf der Webseite www.myveetapro.com (nachfolgend als myVeeta Webseite bezeichnet) in der jeweiligen Fassung eingesehen werden

Geltungsbereich, Anwendbarkeit

  • a) myVeeta erbringt Dienstleistungen, Aufträge und Bestellungen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen werden nicht anerkannt, es sei denn, sie werden ausdrücklich schriftlich bestätigt. 
  • b) myVeeta ist jederzeit berechtigt, die AGB zu ändern oder zu ergänzen, sofern die Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen von myVeeta für den gewerblichen Nutzer zumutbar sind. Die Zustimmung zur Vertragsänderung gilt als erteilt, sofern der gewerbliche Nutzer der Änderung nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. 
  • c) Für den Vertrag zwischen Kunden und myVeeta gelten ausschließlich die AGB von myVeeta. Entgegenstehende Bestimmungen, z.B. von Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden, finden keine Anwendung, auch dann nicht wenn myVeeta solchen Bestimmungen im Einzelfall nicht ausdrücklich widerspricht.

Vertragsangebot, Vertragsschluss, Vertragsbeendigung

  • a) Das Angebot für die Dienstleistungen von myVeeta (das Angebot bzw. myVeeta Angebot) wird Unternehmen entweder A) direkt auf der myVeeta Webseite, B) durch Produktbeschreibungen oder C) im Rahmen eines individuellen schriftlichen Angebots unterbreitet. 
  • b) Ein Unternehmen nimmt das Angebot von myVeeta entweder durch Anmeldung zu myVeeta auf einer dafür vorgesehenen Webseite von myVeeta, oder durch schriftliche Annahme eines entsprechenden individuellen Angebotes von myVeeta an. 
  • c) Eine Kundenbestellung wird von myVeeta durch schriftliche Annahmeerklärung oder mit der ersten Erfüllungshandlung angenommen. 
  • d) myVeeta ist berechtigt, einen Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 
  • e) Das Vertragsverhältnis kann vom Unternehmen ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende des aktuellen Verrechnungsintervalls gekündigt werden, danach verlängert sich der Vertrag immer wieder um ein weiteres Verrechnungsintervall.
  •  f) Wurde eine Mindestlaufzeit vereinbart, so ist eine Vertragskündigung durch das Unternehmen erst zum Ende dieser Mindestlaufzeit möglich. 
  • g) Bereits gezahlte bzw. fällige Gebühren werden im Falle einer Kündigung durch das Unternehmen nicht erstattet bzw. sind noch zu entrichten. 
  • h) Das Vertragsverhältnis kann von myVeeta unter Angabe des Kündigungsgrundes jederzeit mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt werden. 
  • i) Unberührt bleibt das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt für myVeeta insbesondere dann vor, wenn der Firmenkunde: i) mit der Zahlung der Entgelte mehr als 30 Kalendertage in Verzug gerät, ii) schuldhaft gegen eine der im Vertrag oder in diesen AGB geregelten Pflichten verstößt. 
  • j) Etwaige über diese AGB hinausgehende Bestimmungen ergeben sich aus dem zugrundeliegenden myVeeta Angebot.
  • k) Mit Vertragsbeendigung erlöschen alle Rechte des Kunden an der Nutzung von myVeeta.
  • l) Die Kündigung des Vertrags bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, alternativ dazu ist eine Kündigung durch den Kunden auch über einen hierfür auf der Webseite vorgesehenen Mechanismus (zB ein Kündigungs-Formular) zulässig

Leistungsumfang

  • a) Der Leistungsumfang der angebotenen Dienstleistungen sowie die Höhe der entsprechenden Entgelte und deren Zahlungsweise ergeben sich aus dem jeweiligen myVeeta Angebot in Verbindung mit diesen AGB.
  • b) Die myVeeta obliegenden Leistungspflichten ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung im zugrundeliegenden myVeeta Angebot. Die Leistung umfasst ausschließlich die Nutzung gemäß der Leistungsbeschreibung. Es gehen keine weitergehenden Rechte auf den Kunden oder Nutzer über.

Allgemeine Zahlungsbedingungen

  • a) Alle Preise verstehen sich, falls nicht anders angegeben, in Euro ohne Umsatzsteuer. 
  • b) myVeeta ist berechtigt die Höhe der Entgelte anzupassen. Alle Preiserhöhungen bedürfen der Zustimmung des Kunden. Die Zustimmung gilt als erteilt, sofern der Kunde der Preiserhöhung nicht binnen 4 Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. myVeeta verpflichtet sich, den Kunden mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinzuweisen. 
  • c) Die Gebühr für die Nutzung der Dienstleistungen von myVeeta ist jeweils im Voraus zu entrichten. myVeeta ist berechtigt, die Zurverfügungstellung der vereinbarten Dienstleistungen erst nach Zahlung der vereinbarten Entgelte vorzunehmen. Preis und Abrechnungszeitraum eines Produktes werden durch das zugrundeliegende Angebot bestimmt. 
  • d) Im Verzugsfall berechnet myVeeta Zinsen in Höhe von fünf Prozent über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank jährlich und ist berechtigt, das Benutzerkonto des Kunden zu sperren. 
  • e) Wird zur Ausübung des Zurückbehaltungsrechts die Sperrung des Benutzerkontos des Kunden erforderlich, kann myVeeta Administrationskosten in Höhe von EUR 20,00 von dem Kunden fordern. 
  • f) Der Kunde kann myVeeta ermächtigen, die von ihm zu leistenden Zahlungen zu Lasten eines vom Benutzer zu benennenden Kontos einzuziehen. Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Kunde seine Bank hiermit unwiderruflich, myVeeta seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen. Kommt es zu einer Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift und hat der Kunde dies zu vertreten, ist er verpflichtet, myVeeta die jeweiligen Rücklastschriftkosten der Bank sowie Bearbeitungskosten in Höhe von EUR 10,00 zu ersetzen. 
  • g) Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder diese von myVeeta schriftlich anerkannt wurden. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.

Verhältnis zwischen Benutzern, Unternehmen (Kunden) und myVeeta

  • a) Die von myVeeta angebotenen Dienstleistungen zielen im Wesentlichen darauf ab, die Kommunikation und den Austausch zwischen Bewerbern und Kunden zu erleichtern, und somit die gebräuchlichen Bewerbungsprozesse (zB Versenden einer Bewerbung als Reaktion auf eine Stellenanzeige) zu unterstützen. Seite 3 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH 
  • b) Eine der wesentlichen Dienstleistungen von myVeeta ist die Übermittlung von Bewerberdaten im Namen von Bewerbern an Unternehmen. Die Datenübermittlung erfolgt ausschließlich im Namen und auf expliziten Wunsch des jeweiligen Bewerbers und nur an das vom Bewerber ausdrücklich angegebene (namentlich genannte) Unternehmen. 
  • c) Mit dem Versenden von Bewerberdaten an ein Unternehmen mittels myVeeta räumt der Benutzer dem Unternehmen bis auf Widerruf ein zeitlich unbeschränktes Recht zur Speicherung und Nutzung dessen Bewerberdaten ein. Dies ermöglicht dem Unternehmen den Bewerber bei zu besetzenden Positionen in Erwägung zu ziehen, ihn bei der Arbeitssuche zu unterstützen oder anderweitige, vom Bewerber explizit beauftragte Dienstleistungen für den Bewerber zu erbringen. Beispiele hierfür: 
    • i) Der Benutzer bewirbt sich mittels myVeeta bei einem Unternehmen oder einem Personaldienstleister, der Empfänger der Bewerbung benötigt die Bewerberdaten zum Verarbeiten der Bewerbung. 
    • ii) Der Benutzer sendet seine aktualisierten Bewerberdaten mittels myVeeta an Unternehmen bei denen er sich zuvor beworben hat, mit der Absicht seine Bewerberdaten im internen Bewerber-Pool der jeweiligen Unternehmen aktuell zu halten, um als Kandidat für neue offene Stellen in Evidenz gehalten zu werden. 
    • iii) Der Benutzer sendet seine Bewerberdaten an Karriere-Dienstleister, wie zB 
      • (1) Jobbörsen – um sich über diese schnell und einfach für dort ausgeschriebene Positionen zu bewerben, 
      • (2) Öffentliche Bewerberpools – um dort ein Bewerberprofil anzulegen/zu aktualisieren und somit von Unternehmen gefunden zu werden, oder 
      • (3) Job-Matching Apps – um auf sein Profil passende Stellenangebote vorgeschlagen zu bekommen und sich ggf. auch gleich für die entsprechenden Stellen zu bewerben. 
    • iv) Der Benutzer sendet seine Bewerberdaten an Dritte, die seine Daten verwenden um ihn bei der Stellensuche zu unterstützen. 
  • d) myVeeta ist ausschließlich dann zur Weiterleitung bzw. zum zur Verfügung stellen von Bewerberdaten an ein Unternehmen berechtigt, wenn der Benutzer myVeeta den konkreten Auftrag erteilt seine Bewerberdaten an das entsprechende Unternehmen zu übermitteln. myVeeta wird bei der Übermittlung von Bewerberdaten alle technisch möglichen und zumutbaren Vorkehrungen treffen, um die Daten vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen und einen Erhalt der Daten seitens des Empfänger sicher zu stellen. myVeeta haftet jedoch weder für eine lückenlose Datenverschlüsselung noch für die erfolgreiche Übermittlung der Daten. 
  • e) Durch die Entgegennahme und Weiterleitung von Bewerberdaten agiert myVeeta lediglich als Austauschmedium. myVeeta ist nicht Partei in der Transaktion oder im Verhältnis zwischen Benutzer und Unternehmen, und haftet daher nicht für die sachgemäße Behandlung von Bewerberdaten durch diese.
  • f) myVeeta übernimmt keine Haftung für die von Benutzern, Unternehmen bzw. Kunden oder anderen Parteien erstellten Inhalte. Dies betrifft auch Copyright, Richtigkeit, Gesetzlichkeit oder Tauglichkeit aller bereitgestellten Inhalte. 
  • g) myVeeta haftet nicht für Schäden, die aufgrund missbräuchlicher Verwendung von Bewerberdaten durch andere Parteien (Benutzer, Unternehmen bzw. Kunden, andere Privatpersonen etc.) entstehen. 
  • h) Der Benutzer kann die Erlaubnis zur Speicherung und Nutzung seiner Bewerberdaten durch Unternehmen jederzeit und ohne Angabe von Gründen auf der myVeeta Webseite widerrufen. myVeeta setzt in diesem Fall das entsprechende Unternehmen davon auf geeignete Weise in Seite 4 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH Kenntnis, und verlangt im Zuge dessen stellvertretend für den Benutzer eine Löschung aller personenbezogenen Daten des Benutzers. Davon unangetastet bleibt das Recht des Benutzers, selbst jederzeit direkt mit Unternehmen in Kontakt zu treten und eine Löschung seiner Daten zu verlangen, so wie es üblicherweise von Personen gehandhabt wird, die myVeeta nicht verwenden.
  • i) myVeeta hat ein eingeschränktes Nutzungsrecht der übermittelten Inhalte zum Zweck der Erbringung der Dienstleistungen gemäß Punkt 4. 
  • j) Das Unternehmen bzw. der Kunde verpflichtet sich im Falle einer Aufforderung eines Benutzers zur Löschung seiner Daten dieser Aufforderung nachzukommen und myVeeta aus einer allfälligen Inanspruchnahme vollkommen schadlos zu halten, sofern myVeeta kein Verschulden trifft. 

Gewährleistung und Haftung

  • a) Weder myVeeta noch deren Mitarbeiter oder andere mit den Diensten in Verbindung stehende Personen oder Unternehmen garantieren die Verfügbarkeit und das Funktionieren von myVeeta und angeschlossener Dienstleistungen, sowie eine erfolgreiche Datenübermittlung oder eine tatsächliche Verarbeitung überlassener Daten. Seite 5 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH 
  • b) myVeeta gibt weder Garantien zu den Ergebnissen, die durch die Nutzung der Dienste erreicht werden, noch für die Richtigkeit, Nutzbarkeit oder den Inhalt jedweder Information, die durch myVeeta verbreitet wird. 
  • c) Im Falle einer direkten Anbindung von myVeeta an die IT-Systeme eines Unternehmens (üblicherweise dessen Recruiting-, Bewerbermanagement- oder HR-System) haftet myVeeta weder während der Erstellung der entsprechenden Schnittstelle noch während deren Betrieb für etwaige Schäden, die von myVeeta an IT-Systemen oder Daten des Unternehmens verursacht werden. 
  • d) Für Schäden haftet myVeeta nur dann, wenn myVeeta oder einer der Erfüllungsgehilfen eine wesentliche Vertragspflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt hat oder der Schaden auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von myVeeta oder einem der Erfüllungsgehilfen zurückzuführen ist. Erfolgt die schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich, ist die Haftung von myVeeta auf die Höhe des Schadens beschränkt, der für myVeeta bei Vertragsschluss vernünftigerweise voraussehbar war, höchstens jedoch auf das Entgelt, das vom Kunden zur Nutzung von myVeeta im Zeitraum ab dem Eintreten des Schadens bezahlt wurde. Ausdrücklich ausgeschlossen wird zudem die Haftung für entgangenen Gewinn, Datenverluste, unterbliebene darüber hinausgehende Einsparungen, mittelbare oder sonstige Folgeschäden, Vermögensschäden sowie sonstige Schäden Dritter. 
  • e) Die Haftung von myVeeta wird für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, ebenso der Ersatz von Folgeschäden, Vermögensschäden und von Schäden aus Ansprüchen Dritter. Ausgeschlossen wird auch jegliche Gewährleistung aufgrund technischer Gegebenheiten des Internets, so dass keine Gewähr für die Verfügbarkeit von technischen Einrichtungen von myVeeta oder Dritter besteht. Ebenso besteht keine Gewähr für die fehlerfreie, sofortige und sichere Übertragung aller Daten über das Internet zwischen myVeeta und dem Kunden. 
  • f) Höhere Gewalt, Arbeitskonflikte, Naturkatastrophen sowie sonstige Umstände, die außerhalb der Einflussmöglichkeit von myVeeta liegen, entbinden myVeeta bis zum Wegfall dieses Umstandes von ihren Verpflichtungen. 
  • g) myVeeta übernimmt keine wie auch immer geartete Garantie für einen Schutz der Kundendaten gegen nicht autorisierte Fremdeingriffe aus dem Internet. myVeeta haftet auch nicht für Vorfälle oder Sicherheitsprobleme, die sich bei voller Beachtung der jeweils aktuellen Erkenntnisse zur sicheren Nutzung des Internet bzw. der vereinbarten Dienste und konsequenter Umsetzung entsprechender Maßnahmen hätten vermeiden lassen. Der Kunde hat gegenüber myVeeta keinerlei Ansprüche auf kostenlose Behebung derartiger Probleme und Fehlerzustände, etwaige Ausgleichszahlungen oder Vergütungsminderungen. 
  • h) myVeeta ermöglicht Unternehmen die Integration von myVeeta in vorhandene Recruiting-, Bewerbermanagement- oder HR-Systeme. Dabei übernimmt myVeeta jedoch keine Garantie für eine erfolgreiche (zeitgerechte, funktionierende) Integration. Die für die Integration seitens myVeeta anfallenden Kosten sind Teil des Angebotes, oder werden mit dem Kunden vor Beginn der Integration vereinbart

 

Pflichten des Kunden

  • a) Der Kunde ist verpflichtet, alle vertraulichen durch myVeeta überlassenen Informationen (wie zB Passwörter) vertraulich zu behandeln, und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung resultiert, auf Nutzungsentgelt und Schadenersatz. Der Kunde verpflichtet sich myVeeta unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass ein Passwort unbefugten Dritten bekannt geworden ist. Seite 6 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH 
  • b) Der Kunde sichert zu, dass seine im Rahmen von myVeeta mitgeteilten persönlichen und unternehmensbezogenen Daten richtig und vollständig sind. Er verpflichtet sich, myVeeta jeweils unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Daten zu unterrichten und auf entsprechende Anfrage von myVeeta binnen 14 Tagen ab Zugang die aktuelle Richtigkeit erneut zu bestätigen. Dieses betrifft insbesondere Name bzw. Firmenbezeichnung und postalische Anschrift des Kunden, sowie mit der Einhebung der Nutzungsgebühren verbundene Information. 
  • c) Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass im Interesse der Qualitätssicherung der Dienstleistungen von myVeeta keine falschen Identitäten registriert werden dürfen und verpflichtet sich, dafür Sorge zu tragen, dass alle übermittelten Informationen wahrheitsgemäß angegeben werden. Der Kunde haftet myVeeta für durch falsche Angaben entstandene Schäden. 
  • d) Der Kunde wird die myVeeta übergebenen Daten und Informationen zusätzlich bei sich verwahren, so dass sie bei Verlust oder Beschädigung jederzeit rekonstruiert werden können. 
  • e) Der Kunde verpflichtet sich, die myVeeta Plattform zweckgemäß zu verwenden. Insbesondere verpflichtet er sich, 
    • i) jede Form von Reverse-Engineering zu unterlassen, 
    • ii) keinen Versuch zu unternehmen unrechtmäßig an fremde Benutzerdaten zu gelangen, 
    • iii) die Sicherheit, Performance und Stabilität von myVeeta nicht wissentlich zu kompromittieren, 
    • iv) alle anderen Handlungen, welche die Stabilität oder Sicherheit der myVeeta-Plattform beeinträchtigen könnten, zu unterlassen, und 
    • v) die Urheberrechte an den von myVeeta übertragenen Inhalten zu respektieren. 
  • f) Die Nutzung von myVeeta unterliegt keiner volumensabhängigen Beschränkung, und funktioniert daher nach dem Fair-Use Prinzip (wobei sich der Preis von Produkten jedoch am Umfang der Nutzung orientiert). Eine übermäßige Verwendung der myVeeta Services wird dem Kunden ggf. durch myVeeta zur Kenntnis gebracht, und führt bei fortgesetzter übermäßiger Nutzung zu einer Kündigung des Vertrages durch myVeeta. 
  • g) Der Kunde verpflichtet sich, keine Inhalte in den folgenden Kategorien über myVeeta zu verbreiten: 
    • i) Inhalte, die Gewalt oder Rassismus fördern 
    • ii) nazistische und antisemitische Inhalte 
    • iii) betrügerische Inhalte
    • iv) Inhalte, die Rechte Dritter verletzen
  • h) Bei missbräuchlicher Verwendung von myVeeta (zB Versenden von Spam, unangemessene Kontaktaufnahme mit Unternehmen, Kunden, Benutzern oder anderen Parteien bzw. Kontaktaufnahme zu einem unsachgemäßen Zweck) ist myVeeta berechtigt das Benutzerkonto des Kunden sofort zu sperren, und den Vertrag zu kündigen. 
  • i) Der Kunde haftet gegenüber myVeeta und Dritten Parteien für entstandene Schäden. 
  • j) Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass myVeeta ihm E-Mails zur Erbringung der vereinbarten Dienstleistungen zusenden darf.

Datensicherheit

  • a) Der lückenlose Schutz von Kunden-, Benutzer- bzw. Unternehmensdaten vor unbefugten Zugriffen ist ein wesentlicher Aspekt der Tätigkeit von myVeeta. myVeeta ergreift daher alle üblichen, dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Maßnahmen zum Schutz von Kunden- und Benutzerdaten bei Übertragung und Speicherung. Diese umfassen unter anderem 
    • i) vollständig verschlüsselte Datenübertragung auf dem Niveau von Online-Banking und darüber
    • ii) sichere Logins und Passwörter Seite 7 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH 
    • iii) ausschließliche Verwendung ISO 27001 oder gleichwertig zertifizierter Hosting-Anbieter mit langjähriger Erfahrung 
    • iv) Definition interner Sicherheitsstandards, Policies und Best Practices sowie entsprechende Schulung aller Mitarbeiter 
    • v) Softwareentwicklung in Anlehnung an die Österreichische ÖNORM A7700, „Sicherheitstechnische Anforderungen an Webapplikationen“. 
  • b) myVeeta ist nur dann dazu ermächtigt Daten von Benutzern an Unternehmen zu übermitteln, wenn der Benutzer myVeeta den konkreten Auftrag erteilt hat dessen Bewerberdaten an diese bestimmten (namentlich genannten) Unternehmen zu übermitteln. 
  • c) myVeeta verpflichtet sich, alle erhaltenen und während der Vertragslaufzeit entstandenen Kundenund Benutzerdaten vertraulich zu behandeln und ausschließlich zur Erfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen einzusetzen, mit den im folgenden angeführten Ausnahmen: 
    • i) myVeeta nutzt Dienstleistungen Dritter (zB Web Hosting, CV Parsing, Generieren von PDF CVs) zur Erbringung der myVeeta Dienstleistungen. Die Weitergabe von Nutzerdaten an solche Dritten ist daher erforderlich, und wird vom Benutzer ausdrücklich gestattet. myVeeta stellt in solchen Fällen sicher, dass die Datenschutz-Standards solcher Dritter mit jenen von myVeeta vergleichbar sind, und der Schutz aller Benutzerdaten weiterhin lückenlos gewährleistet werden kann. 
    • ii) myVeeta erhebt anonyme Nutzungsdaten zum Zweck der Verbesserung des Services. 
    • iii) myVeeta verwendet aggregierte bzw. komplett anonymisierte Unternehmens- und Benutzerdaten zur Unterstützung von Industriestudien, Analysen, Auswertungen etc. 
  • d) Die Mitarbeiter von myVeeta können Informationen über Kunden, Benutzer zum Zwecke der Behebung von Störungen, der Verbesserung von myVeeta oder der Bearbeitung von Supportanfragen einsehen. Alle Mitarbeiter von myVeeta sind zu absoluter Geheimhaltung verpflichtet. 
  • e) myVeeta weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen (wie dem Internet) nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann. Diverse Parteien und Teilnehmer im Internet sind unter Umständen technisch dazu in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. 
  • f) Alle Benutzer- und Kundendaten, welche im Rahmen der genutzten Dienstleistung bei myVeeta hinterlegt sind, werden von myVeeta unter Beachtung der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt regelmäßig gesichert. Als Sicherungstechniken werden anerkannte Backup-Lösungen nach dem jeweils aktuellen Stand der Technik gewählt. 
  • g) Der Kunde bestätigt, dass er durch myVeeta auf die bestehenden Sicherheitsrisiken durch die Nutzung des Internet und von Internet-Techniken hingewiesen worden ist. 

Schlussbestimmungen

  • a) Sämtliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für eine Aufhebung des Schriftformerfordernisses. 
  • b) Sollte eine Vertragsbestimmung oder eine Bestimmung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine solche, die dem Zweck dieser Bestimmung in rechtlich wirksamer Weise am nächsten kommt. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass eine Regelungslücke besteht. Seite 8 von 8 AGBs für Unternehmen Talent Solutions GmbH 
  • c) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das für Wien Innere Stadt sachlich zuständige Gericht. 
  • d) Für die von myVeeta auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen sowie des UNKaufrechts.